Zeichnung:Steffen Butz



Unser aktuelles Repertoire

Née en France

nach der Erzählung von Aïcha Benaïssa - Solostück in frz. Sprache mit musikalischer Begleitung

Der dem Stück zugrunde liegende autobiografische Bericht von Aïcha Benaïssa ist seit dem Schuljahr 2014 - 2015 Teil des Sternchenthemas des Französischabiturs in Baden-Württemberg. Erzählt wird darin die leidvolle Geschichte einer jungen Französin maghrebinischer Herkunft, die in ihrer Zerissenheit zwischen der traditionellen Welt ihres Elternhauses und den Möglichkeiten von Befreiung und Selbstverwirklichung in der modernen laïzistischen Gesellschaft ihren Weg sucht. Wir bringen den Stoff als Monolog mit Tanz und E-Gitarren-Begleitung in einer eigens erstellten Fassung auf die Bühne. mehr Infos...


Amélie et Paul ou La Performance

bilinguales Stück für die Klassenstufen 8 – 11 mit Livemusik

Amélie et Paul begegnen einander zufällig in einer Stadt im Elsass. Zufällig? Nicht ganz, denn beide sind Straßenkünstler. Sie spielt Theater, singt und tanzt, er spielt Gitarre und schauspielert auch gern. Sich um einen Platz streiten? In Konkurrenz treten? Das wäre zu schade! Schnell stellen sie ein gemeinsames Projekt auf die Beine: eine dt.-frz. Performance. Dabei berufen sie sich auf das kulturelle Erbe beider Länder, setzen sich mit aktuellen Themen auseinander und entwickeln eine gemeinsame hoffnungsvolle Perspektive. Amélie und Paul bringen mit Musik, Sprache und Bewegung die interkulturelle Verständigung in eine künstlerische Form.  mehr Infos...


Tout va bien!

dt.-frz. Komödie zum Thema "Vivre en Allemagne, vivre en France"

Das Stück eignet sich für die gesamte gymnasiale Oberstufe und für Frankophile. Ort der Handlung ist das Büro eines deutsch-französischen Verlages, in dem eine Französin und ein Deutscher Erfahrungen mit der jeweils anderen Mentalität, den unterschiedlichen Arbeits- und Lebensweisen machen. So werden humorvoll und spielerisch Klischees und Vorurteile über das Nachbarland gegeneinander ausgespielt und entlarvt. mehr Infos...


Antéchrista

nach dem gleichnamigen Roman von Amélie Nothomb

Zwischen den Jahren 2009 und 2013 gehörte das Werk der belgischen Autorin zum Sternchenthema des Französischabiturs in Baden-Württemberg. Unsere Inszenierung des Romans als Solostück mit Nathalie Cellier fand in bisher knapp 130 Vorstellungen bei Schülern und Lehrern eine gleichermaßen begeisterte Resonanz. Erzählt und darstellerisch virtuos umgesetzt wird die Geschichte zweier junger Mädchen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. mehr Infos...


Lenz

nach dem Prosafragment von Georg Büchner - eine musikalisch-szenische Autopsie

Unsere Inszenierung bringt  Georg Büchners ebenso eminentes wie faszinierendes Prosafragment über den Aufenthalt  des sich in einer psychischen und existentiellen Krise befindlichen Autors des Sturm und Drang, J. M. R. Lenz,  beim seinerzeit bekannten Reformpfarrer Oberlin im elsässischen Steintal in einer Fassung für einen Darsteller und eine Cellistin auf die Bühne. Schon der berühmte Beginn der Erzählung, Lenzens Wanderung über die verschneiten Vogesen, zieht den Zuschauer in seinen Bann. mehr Infos...


De fabuleuses rencontres - Fabelhafte Begegnungen

Bilinguales Theaterstück frei nach den Fabeln von Jean de La Fontaine

Die Fabeln von Jean de La Fontaine dienen als Inspirationsquelle zu einem bilingualen Theaterstück für frankophiles Publikum und Schüler ab der Mittelstufe. Die Szenen und Figuren des Stückes sind Fabeln des französischen Autors des 17. Jahrhunderts  angelehnt und transferieren deren Gehalt in die heutige Lebenswirklichkeit. Die humoristische und zeitgenössische Interpretation schlägt den Bogen zu aktuellen gesellschaftlichen und jugendnahen Themen. mehr Infos...


Impossible n'est pas français

Bilinguales Theaterstück für Französischschüler der Klassenstufen 6 – 7

Die Rahmenhandlung des Stückes ist eine lustige Fernsehshow, in der französische Gäste interviewt werden. So wird eine Phantasiereise durch Frankreich realisiert, die geschichtliche, landeskundliche, kulturelle und gesellschaftliche Aspekte darbietet. Das Publikum wird immer wieder aktiv mit einbezogen! Die Darstellung von Charakteren aus unterschiedlichen Epochen, Regionen und sozialen Milieus sorgen für Abwechslung und Unterhaltung. mehr Infos...


Zeichnung: Steffen Butz

Ratissima

Bilinguales Theaterstück für Französischschüler der Klassenstufen 1 – 4

Das Stück richtet sich an Französischlernende der Grundschule. Die inhaltliche und sprachliche Gestaltung des Stückes orientiert sich am Lernmaterial der angesprochenen Klassenstufen. Es erzählt von Ratissima, einer Ratte, die in Paris lebt, mit sich und ihrem Leben aber nicht ganz glücklich ist. Durch die Kraft der Fanstasie und mit Hilfe eines Freundes durchlebt sie unterschiedlichste Verwandlungen und lernt sie sich so, tanzend und singend, allmählich besser kennen und akzeptieren. mehr Infos...


Zeichnung: Steffen Butz u. Angelika Steininger

Hélène Berr: Pariser Tagebuch 1942 – 1944

Lesung in französischer oder deutscher Sprache

Im April 1942 beginnt die 21jährige Literaturstudentin Hélène Berr im besetzten Paris ihr Tagebuch. Zu Anfang schreibt sie noch von Liebe und Lebensfreude, von Musik und Literatur. Doch bald wird das „normale“ Leben durch die Repressionen gegen die jüdische Bevölkerung zunehmend beeinträchtigt, schließlich wird sie zusammen mit ihren Eltern nach Auschwitz deportiert und stirbt wenige Tage vor der Befreiung im KZ Bergen-Belsen.  Ihr Tagebuch ist ein erschütterndes und ergreifendes Zeitdokument und gehört zu den bedeutendsten Zeugnissen der Shoa. mehr Infos...

Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia